Teriyaki-Hähnchen mit Wildreis Fleischgerichte

Fleischgerichte zum Abnehmen: Teriyaki-Hähnchen mit Wildreis

Teriyaki-Hähnchen mit Wildreis, Pak Choi, Paprikastreifen und Möhren aus dem Wok
Zutaten (für 4 Personen):

100 g Wildreis, natur Salz 400 g Hähnchenbrustfilet, ohne Haut 4 EL Teriyakisauce 2 TL Sesamöl 600 g Baby Pak Choi 250 g Möhren 30 g Sojasprossen 1 Knoblauchzehe 20 g Ingwer 450 g rote Paprikaschoten 2 TL Rapsöl 2 EL Sojasauce 1 TL Szechuanpfeffer 50 g Cashewkerne, gehackt 20 g Koriandergrün

65 min 1 Portion enthält ca. 428 kcal und 3,2 BE ‐ 38 g KH ‐ 12 g F ‐ 36,2 g E
Zubereitung
  • Den Wildreis in einem Topf mit 400 ml leicht gesalzenem Wasser ca. 45 Minuten mit Deckel gar köcheln lassen.
  • Inzwischen das Hähnchenbrustfilet abbrausen, trocken tupfen und mundgerecht würfeln.
  • Mit der Teriyakisauce und Sesamöl vermischen und ca. 15 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Den Pak Choi abbrausen, putzen und längs vierteln.
  • Die Möhren schälen und stifteln.
  • Die Sprossen abbrausen und abtropfen lassen.
  • Knoblauch und Ingwer schälen und beides fein würfeln.
  • Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Streifen schneiden.
  • Das Hähnchen im heißen Wok goldbraun anbraten und wieder herausnehmen.
  • Das Rapsöl in den Wok geben und darin den Pak Choi 2-3 Minuten anbraten.
  • Die Paprikastreifen und die Möhren zugeben und unter Rühren weitere 3-4 Minuten braten.
  • Mit Sojasauce, Salz und Szechuanpfeffer würzen, das Hähnchen mit den Sprossen untermischen und einige Minuten gar ziehen lassen.
  • Zum Schluss den Reis (nach Bedarf abgetropft) untermischen und abschmecken.
  • In Schälchen anrichten und mit gehackten Cashewkernen und Koriandergrün garniert servieren.
Rezept drucken