Die 5 größten Mythen rund ums Fasten – Was stimmt wirklich?

Das traditionelle Fasten zählt in vielen Kulturen und Religionen zu den ältesten Methoden des Verzichts. Jedes Jahr von Aschermittwoch bis Ostern ist Fastenzeit, Zeit für eine bewussten Pause, die den Alltag unterbricht, ohne festen Nahrung. Was steckt dahinter? Ist es viel mehr als nur eine Glaubensfrage? Kann Fasten dabei helfen ein paar Kilos zu verlieren und das Wohlbefinden zu fördern? Was stimmt wirklich? Wir decken die größten Fasten-Mythen auf:

1. Mythos: Fasten macht glücklich

Unsere Hormone sind für viele Vorgänge in unserem Körper verantwortlich - auch für unsere Glücksgefühle. So wird nach kurzer Zeit des Fastens die Produktion des Glückshormons Serotonin im Gehirn angeregt und vermehrt ausgeschüttet. Serotonin beeinflusst das psychische und physische Wohlbefinden. Bei längeren Nahrungsverzicht steigt dabei die Stimmung und gleichzeitig wird Stress abgebaut. Dieses gesteigerte Wohlbefinden sorgt für das „Fasten-Hoch“ mit mehr Elan und Leichtigkeit.

Dieser Mythos stimmt wirklich, denn Fasten macht glücklich! Genießen Sie diese bemerkenswerten Effekte und freuen sich über innerer Ausgeglichenheit und tiefe Ruhe. Unsere Fastentipps helfen Ihnen dabei.

2. Mythos: Wer fastet, verliert Gewicht

Das eigentliche Motiv für eine traditionelle Fastenkur liegt in Ihren Vorteilen: Die Förderung der Zellenreinigung, das Training des Stoffwechsels, die Balance des seelischen Gleichgewichts und oft auch die Linderung gesundheitlicher Beschwerden. Fasten ist ein natürlicher Neustart des Stoffwechsels zu einer gesünderen Lebensweise. In der heutigen Zeit des Nahrungsüberflusses, mit den daraus resultierenden Gesundheitsbeschwerden, gewinnt Nahrungsverzicht alias Fasten immer mehr Bedeutung.

Die Gewichtsreduktion während des Nahrungsverzichts steht dabei nicht im Fokus, sondern ist ein angenehmer Nebeneffekt, der die Kilos purzeln lässt. Doch durch diese Art des Fastens verliert der Körper auch wichtige Mineralstoffe und wertvolles Eiweiß. Anders beim Fasten mit Almased, das ausreichend Mineralstoffe liefert, sowie durch hochwertiges Eiweiß, die Muskeln erhält und so dem Jo-Jo-Effekt entgegenwirkt. Dieser Mythos ist also wirklich wahr! Je nach Ausführung hat es aber unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper. Und Fakt ist, dass Abnehmen beim Fasten nicht im Fokus steht, sondern das körperliche Wohlbefinden.

3. Mythos: Fasten baut Muskeln ab

Beim Fasten zapft der Körper nicht nur seine Fettspeicher an, um die fehlende Energie zu gewinnen, sondern bedient sich aus dem leichter zu verwertenden Muskeleiweiß – und baut damit leider auch Muskeln statt Fett ab.  Jedoch sind Muskeln wichtig für einen aktiven Stoffwechsel und sorgen nachhaltig für einen höheren Energiebedarf. Ein Mythos, der also stimmt, wenn der Abbau von körpereigenem Eiweiß nicht verhindert wird. Außerdem fehlen bei längerem Fasten meist wichtige Mineralstoffe. Durch diesen Mangel stellt der Körper auf einen Sparmodus um. Das Fasten mit Almased ist eine gute Alternative zu anderen Fasten-Arten und versorgt Sie dabei mit allen wichtigen Nährstoffen und einem sogenannten Mehrkomponenten-Protein. Dadurch sind Sie auch während des Fastens mit allen wichtigen Nährstoffen bestens versorgt und wirken dem Abbau der Muskeln effektiv entgegen.

Vorteile des Fastens mit Almased:

4. Mythos: Fasten wirkt positiv auf die Gesundheit

Wenn Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes tun möchten, kann die Stoffwechsel-Regulation durch Fasten entlasten. Davon sind viele Experten und Expertinnen überzeugt.  Fasten reinigt nicht nur die Zellen und reduziert Übergewicht. Sondern Fasten kann chronische Schmerzen und Entzündungen im Körper lindern und den Blutdruck, sowie den Cholesterinspiegel senken. Auch Menschen mit einer Fettleber oder Typ-2- Diabetes profitieren davon. Ein Mythos, der wirklich wahr ist, denn Fasten tut Ihrer Gesundheit gut! Als Einstieg in eine nachhaltige Ernährungsumstellung kann Fasten erleichternd sein. Der Nahrungsverzicht schärft außerdem die Wahrnehmung Ihrer Sinne, verbessert Sättigungs- und Hungersignale und stärkt Ihr Immunsystem.

5. Mythos: In der Fastenzeit – No sports!

Sollten Sie während des Fastens wirklich keinen Sport treiben? Oder worauf ist zu achten? Die Fastenwirkung kann durch moderate leichte sportliche Aktivität optimiert werden, denn sie signalisiert dem Körper, dass die Muskeln gebraucht werden und stattdessen das Fett abgebaut werden soll. Da Almased den Körper während des Fastens mit allen wichtigen Nährstoffen, vor allen auch mit einem hochwertigen Eiweiß versorgt, unterstützt es Sie besonders in dieser Zeit. Sanfte Sportarten wie: Nordic-Walking, Radfahren, Schwimmen und Yoga unterstützen Sie in dieser Atempause vom Alltag. Solange Sie sich wohlfühlen, ist leichter Sport kein Problem. Kein Sport in jedem Fall nicht! In unserer Fasten-Broschüre finden Sie einfache Yogaübungen zum Entspannen. Auch Meditation eignet sich gut während des Fastens, denn innere Ruhe und Gelassenheit ist die Essenz einer gelungenen Fastenkur. Es lohnt sich, das mal auszuprobieren.

Unser Tipp: Mit dem Almased-Fasten fühlen Sie sich leichter, gesünder und aktiver. Mit unserem Fasten-Plan nutzen Sie die Vorteile, ohne auf eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß oder Nährstoffen verzichten zu müssen. Egal, aus welchen Gründen Sie fasten möchten, mit dieser Atempause können Sie Ihr inneres seelisches Gleichgewicht finden und auf natürliche Weise Ihre Gesundheit stärken.

Blog

Das könnte Sie auch interessieren

Die Biologische Wertigkeit: Effizienter Umsatz von Nahrungsproteinen

Die biologische Wertigkeit ist ein wichtiges Maß, wenn es um die Proteinqualität in Lebensmitteln geht. Je höher die biologische Wertigkeit, desto…

Weiterlesen

Shake Rezept: Matcha Magic - Energiekick für den Stoffwechsel

Shake Rezept: Matcha Magic - Energiekick für den Stoffwechsel

Weiterlesen

HbA1c - Alles zum Langzeitblutzuckerwert

Der HbA1c-Wert, auch bekannt als Langzeitblutzuckerwert, ist eine entscheidende Kennzahl für die langfristige Kontrolle von Diabetes und die Bewertung…

Weiterlesen

Almased auf Instagram

Schließen
Zurück
Vor
Hier können Sie Almased kaufen
Hier können Sie Almased kaufen
Wir beraten Sie gern
Wir beraten Sie gern